headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerwinter

headerfairtrade

Rathaus-Post 05. KW 2021

Sport, Lebensqualität und Nachbarschutz

Liebe Duracherinnen und Duracher,

zu Beginn meiner ersten Amtsperiode informierte mich der damalige Hauptamtsleiter Peter Vogler über die Freizeitangebote für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Durach. Zum Thema Spielplätze meinte er, dass wir zwar über 20 Spielplätze für Kinder zwischen 3 und 10 Jahren hätten, aber für Jugendliche wenig Angebote da seien. Das war möglicherweise etwas übertrieben, denn mit Bolzplatz, Allwetterplatz, Beachvolleyballfeldern und Vereinsangeboten gibt es auch für Jugendliche ein gutes Angebot in Durach. Doch so richtig am Puls der Zeit bewegen wir uns nicht.
Nun kommt also die Idee mit dem Pumptrack. Sie wissen, dass diese Idee seit Jahren in den Köpfen von Bürgermeister und Gemeinderat spukt. Oft hilft Geduld, um etwas zu erreichen. Als im vergangenen Sommer aus heiterem Himmel ein nur kurz währendes Förderprogramm für Sportstätten aufgelegt wurde, nutzten wir die Gunst der Stunde und bewarben uns dafür. Im Wissen, dass für den ganzen Regierungsbezirk Schwaben lediglich 3,2 Mio. € Fördermittel zur Verfügung stehen, war uns klar, dass wir gute Argumente brauchen würden, um hier erfolgreich zu sein. Diese Argumente fanden wir und deshalb stehen uns nun für den Bereich an der Vorwaldstraße Fördermittel für die Anlage eines Pumptracks zur Verfügung. Die Förderung fließt nur, wenn die Anlage im Sanierungsgebiet liegt und genau dieser Bereich gehört zum städtebaulichen Sanierungsgebiet.
In Kombination mit den zur Verlegung anstehenden Tennisplätzen und den vorhandenen Fußballplätzen wird somit eine Art Sportzentrum entstehen.
Dem Gemeinderat ist dabei ein gutes Auskommen zwischen Sporttreibenden und Anliegern wichtig. Die Fahrbahnen des Pumptracks sollen deshalb teilweise eingetieft werden, es werden Lärmschutzwälle entstehen sowie Büsche und Bäume gepflanzt. Beispiele aus anderen Gemeinden zeigen, dass Geräusche, die durch diesen Sport entstehen sehr überschaubar sind.
Wir hoffen, dass mit diesem Schritt die Freizeitattraktivität Durachs für mehrere Altersgruppen steigt und laden dann alle Bürgerinnen und Bürger ein, diese Sportanlage im Sinn einer generationsübergreifenden Begegnungsstätte zu nutzen

Herzlichst

Ihr Gerhard Hock
Erster Bürgermeister