headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerwinter

headerfairtrade

Rathaus-Post 13. KW 2021

Kostenloser Test von Elektroautos:
Bürger-Angebot in Durach im Rahmen des Projekts AllgaEu-mobil

Liebe Duracherinnen und Duracher,

Elektromobilität ist in aller Munde. Besonders sinnvoll ist es dann, wenn die E-Fahrzeuge mit „grünem Strom" aufgeladen werden können. Ich bin mir sicher, dass sich das nach und nach durchsetzt.
Die Gemeinde Durach ist – wie bereits berichtet – Teilnehmer und Partner des Projekts AllgaEu-mobil. Unter diesem Titel wird in 15 Oberallgäuer Kommunen an nachhaltigen Mobilitätsalternativen gearbeitet. Insbesondere soll ein Carsharing-Angebot mit effizienten Elektrofahrzeugen aufgebaut werden. Als ersten Schritt dorthin startet Anfang Juni 2021 ein eCarsharing-Test in Durach, um sowohl Carsharing als auch Elektromobilität für interessierte Nutzergruppen erlebbar zu machen.
Damit ist Durach eine von sechs Projektkommunen, in der zwei Elektroautos einen Monat lang zum Testen bereitstehen. Die beiden Fahrzeuge – ein Renault Zoe und ein Skoda Citigo e iV – können vom 3. Juni bis 30. Juni über eine anwenderfreundliche Plattform gebucht und im Bäuerlinger Weg nahe der Duracher Schule abgeholt werden. Ebenfalls am Test nehmen die Gemeinden Bad Hindelang, Blaichach, Buchenberg, Oberstaufen und Wiggensbach teil.
Einladung
Im Rahmen dieses Projekts darf ich nun alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gewerbebetriebe zum kostenlosen Test von Elektroautos und eCarsharing in Durach einladen.
Die Testphase ist für eine begrenzte Anzahl an TestnutzerInnen gedacht. Die Nutzungszeiten sind aller Voraussicht nach auf 4 h begrenzt. „Einfach einsteigen und losfahren", lautet das Motto. Die Registrierung als Testnutzer ist bis 14. Mai mit Führerschein und Personalausweis im Rathaus möglich (Kontaktaufnahme bitte bei Claudia Schmidinger, Tel 0831-56119-0 oder Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Die Fa. Autohaus Brosch begleitet dieses Projekt mit einem eigenen Angebot. In der Projektlaufzeit stehen drei Elektro-PKWs (Ioniq und Kona von Hyundai sowie ein Mazda MX-30) zum Test zur Verfügung: Interessenten für diese Fahrzeuge melden sich beim Autohaus Brosch unter Tel. 0831 960 16 30.
Weitere Fragen zum Flottentest im Rahmen des Projekts AllgaEu-mobil können an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerichtet werden. Mehr Informationen finden Interessenten auch unter www.allgaeu-klimaschutz.de/projekt-allgaeumobil.
Das Energieteam wird den Start des Flottentests nutzen und einen Mobilitätstag in und um die Duracher Schule organisieren. Schwerpunkte werden sein: Elektromobilität in möglichst vielen Facetten zum Anschauen und Ausprobieren, Strom- und Warmwassererzeugung aus der Sonne, Kinderprogramm. Je nach dem Stand von coronabedingten Einschränkungen wird es weitergehende Programmpunkte geben.

Herzlichst

Ihr Gerhard Hock
Erster Bürgermeister