headerluftbild

headermitdermausinsrathaus

headerwinter

headerfairtrade

Klimaschutztag am 17.11.2018 – ein Tag mit vielen Gewinnern

Klimaschutztag20112018Der Klimaschutztag markierte mit den Preisverleihungen für den Stromsparwettbewerb und die Solar-Offensive das Ende der diesjährigen Klimaschutz-Kampagnen des Landkreises Oberallgäu. Vorträge zum Klimawandel und Klimaschutz im Oberallgäu sowie Informationsstände regionaler Firmen aus der Energie- und Solarbranche, die die Kampagnen unterstützt hatten, rundeten das Angebot ab.
Die Klimaschutzmanager des Landkreises hatten im Jahr 2018 gleich drei Kampagnen ausgerufen: Tausch von alten Heizungspumpen (hier sind unglaubliche Einsparungen möglich), Stromsparwettbewerb und aktivste Solar-Kommune im Oberallgäu (Zahl der Solar-Botschafter). Während sich bei den ersten beiden Wettbewerben kein Duracher beteiligte, hatte sich bei der Solar-Offensive in den letzten Wochen noch ein spannendes Rennen um den Titel „aktivste Solar-Kommune im Oberallgäu“ entwickelt. Besonders die Duracher legten einen brennenden Ehrgeiz an den Tag und so gelang es Bürgermeister Gerhard Hock am Ende mit viel persönlichem Einsatz den Titel in seine Gemeinde zu holen. Der Lohn für die Meldung von 23 Solar-Botschaftern war ein 500-Liter-Getränkegutschein für´s nächste Dorffest, gestellt von der Firma Zötler und überreicht von Geschäftsführer Niklas Zötler persönlich. Die Plätze 2 und 3 gingen mit 16 bzw. 9 Solar-Botschaftern an die Gemeinden Dietmannsried und Wildpoldsried. Gewonnen hat mit dem Klimaschutztag schlussendlich der Klimaschutz im Oberallgäu. Die Einsparungen, die die Stromsparer und Stromsparerinnen erzielt haben, sowie das Engagement der Solarbotschafter und Solarbotschafterinnen, die kostenfrei und ehrenamtlich Mitbürgerinnen und Mitbürger in Sachen Solarstrom beraten (www.allgaeu-klimaschutz.de/solarbotschafter) bringen das Oberallgäu wieder einen kleinen Schritt weiter hin zu den im Masterplan 100% Klimaschutz festgelegten Zielen: die Treibhausgasemissionen um 95 % zu senken (im Vergleich zu 1990) und den Energieverbrauch zu halbieren.

Bild: Simon Steuer, Landratsamt Oberallgäu

Kontakt für weitere Infos: Koordinationsstelle Klimaschutz im Landratsamt Oberallgäu: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.: 08321/612-743 / 08321/612-617


Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung

Montag bis Donnerstag
von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag
von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
von 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Zusätzliche Sprechzeiten sind nach Vereinbarung möglich.